Drucken
Kategorie: Motorradturniersport
Zugriffe: 1744

Im Motorradturniersport wird in unterschiedlichen Klassen gestartet umso allen Fahrern mit den unterschiedlichsten Motorrädern größtmögliche Chancengleichheit einzuräumen.  Bei den Erwachsenen gibt es 7 Wertungsklassen und die Klasse für die Gespanne.  Es kann zusätzliche noch in einer A-Klasse für Anfänger und einer reinen S – Klasse für Meisterschaftsfahrer unterschieden werden. Die Fahrer die um Meisterschaften fahren, geben ein ordentliches Tempo vor, wo Anfänger sonst ohne Chancen wären.  Bei den Jugendlichen wird in 6 unterschiedlichen Klassen unterschieden, die sich zuerst nach dem Alter richten, und daraufhin dann nach den Motorrädern.

 

Eine Veranstaltung besteht in der Regel aus einem Trainingslauf und 2 Wertungsläufen. Oft kommt es zu Doppelveranstaltung. Das bedeutet das am Vormittag 1 Trainingslauf und 2 Wertungsläufe sind und am frühen Nachmittag oder wenn die erste Veranstaltung vorbei ist,  darauf gleich die zweite Veranstaltung erfolgt.  So lohnen sich auch die zum Teil weiten Anreisen.

 

Gewertet wird auch unterschiedlich. Bei den Erwachsenen zählt zuerst die Zeit, wobei die Fehlerpunkte auf die Zeit aufgerechnet werden. Der mit der schnellsten Zeit (plus evtl. Fehlerpunkte) hat dann seine Klasse gewonnen. Bei den Jugendlichen wird anders gewertet. Hier zählen zuerst die Fehlerpunkte. Der Fahrer mit den wenigsten Fehlerpunkten in seiner Klasse ist auch der Sieger. Haben 2 Teilnehmer die gleiche Anzahl an Fehlerpunkten, dann entscheidet die Zeit.

 

Die Klassen werden wie folgt eingeteilt:

 

Erwachsene
Klasse 0 Mofas (Fahrer bis zum vollendenden 18. Lebensjahr
Klasse 1 Mockicks, Leichtkrafträder bis 80cm3, Motorroller bis 50 cm3
Klasse 2 Motorräder bis 250 cm3 und über 11 Kw, Leichtkrafträder 125 cm3 max. 11 Kw
Klasse 3 Motorräder bis 650 cm3
Klasse 4 Motorräder über 650 cm3
Klasse 5 Enduromotorräder bis 600 cm3, Enduro-Leichtkrafträder 125 cm3 max 11 Kw
Klasse 6 Enduromotorräder über 600 cm3
Klasse 7 Motorroller über 50 cm3
Klasse 8 Anfänger (Diese Klasse gibt es nur bei Bedarf)

 

Die Teilnehmer können mit entsprechenden Motorrädern auch in mehreren Klassen starten.

 

 

Jugendliche
Klasse 1 7 - 8 Jahre alt, Kinder-Motorrad max. 90 cm3
Klasse 2 9 - 10 Jahre, Kinder-Motorrad max. 90 cm3
Klasse 3 10 - 11 Jahre, Kinder-Motorrad, auch Mofa/Mokick/Roller max. 90 cm3
Klasse 4 12 - 13 Jahre, Mofa, Mokick + Roller max 90 cm3, Ab dem 13 Lebensjahr kann mit einem Leichtkraftrad 125 cm3, max. 11KW gefahren werden, wenn man sicher zum stehen kommt und beide Füsse dabei den Boden berühren und das Motorrad sicher gehalten werden kann.
Klasse 5 14 - 16 Jahre, Mofa, Mokick + Roller max 125 cm3 bis zum 16. Geburtstag
Klasse 6  17 - 18 Jahre, Mofa, Mokick + Roller max. bis zum 18. Geburtstag mit Führerschein

 

Um in der Klasse 1 starten zu können, muss der Teilnehmer am Tag der Veranstaltung bereist 7 Jahre alt sein. 

 


+ 1
+ 0